InCocagne Weintyp : Rotwein
hochwertiger Demeter
Bordeaux
für jeden Geschmack
Biodynamischer Wein
begrenzter Schwefel

Cuvée Paul 2018

Château Haut-Bergey
Eine Bordeaux-Cuvée, die auch dank der Biodynamik das Terroir widerspiegelt, präzise und elegant, aus einer manuellen Lese, bei der die Reben mit natürlichen Produkten gepflegt werden. Ein wahrer Genuss. Ausbau: 70% Edelstahltanks und 30% Betoneier – 12 Monate Diese Cuvée wird nur sehr selten exportiert.
40% Cabernet Sauvignon
40% Merlot
13% Cabernet Franc
6% Petit verdot
1% Malbec
Bordeaux
Pessac Léognan

24,99 

0,75 Liter (32,33€* /1L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
7 im Lager
elegant, frisch, fruchtig
13,5% vol.
Pflaume, rote Früchtearomen, frische
12°C
Lammfleisch, Ente
10-15 Jahre

Rotwein von Château Haut-Bergey « Cuvée Paul »
(enthält Sulfite, zertifiziert durch: FR-BIO-16)

Die Ursprünge des Château Haut-Bergey gehen auf das 15. Die Herren von La Louvière und Olivier legten ihre Ländereien zusammen und schufen so ein neues Lehen, das Mayne de Ponteil, das den ursprünglichen Kern von Haut-Bergey bildete.Von Jahrhundert zu Jahrhundert gehörte das Anwesen Ratsherren des Königs und Händlern aus Bordeaux, die es zu ihrem Wohnsitz machten und den Weinbau fortsetzten.Erst 1957 wurde der Weinbau wieder aufgenommen. Der Erwerb eines Teils des benachbarten Weinguts Bergey ermöglichte es dem Weingut, seine Wiederbelebung durch die Annahme des Namens “Château Haut-Bergey” zu unterstreichen.

Terroir:

Die Zersplitterung des Terroirs bietet eine große Vielfalt an Böden (Kies, Sand, Lehm) und Lagen, sodass alle für Bordeaux typischen Rebsorten gedeihen können.

Philosophie:

Die biodynamische Philosophie wird mit Präzision und Strenge angewandt, von der Änderung der Landschaftspläne über die Führung der Weinberge bis hin zur allgemeinen Vision des Weinguts in seiner Umgebung.
Der jahreszeitliche Kalender und die Entwicklung der Reben im Jahrgang erfordern Reaktionsfähigkeit und Engagement, während die Absicht jede Geste leitet.
Die Arbeit im Weinkeller verfolgt die gleiche Präzision: parzellenweise und innerhalb der Parzellen, angepasst an die Rebsorten und das Alter der Reben. Die perfekte Reife wird angestrebt, um köstliche Weine mit einer natürlich präsenten Fruchtigkeit zu erzeugen. Beim Ausbau werden große Barriques verwendet, die in ganz Frankreich aufgrund ihrer Sanftheit und ihrer Unterstützung der Frucht ausgewählt werden, um dem Geist des Weinbergs so nahe wie möglich zu bleiben.

Die Bio- und biodynamische Zertifizierung (AB, DEMETER und BIODYVIN) macht das Château Haut-Bergey zum ersten Weingut in Pessac-Léognan, das vollständig biodynamisch bewirtschaftet wird.

Die Winzer:

In 1991 wurde die Familie Garcin, die von den Vorzügen des Terroirs und dem Charme des Anwesens begeistert war, Eigentümer des Schlosses. Unter der Leitung von Sylviane Garcin-Cathiard durchlief das Anwesen einen umfassenden Sanierungsplan für Weinberge und Weinkeller, wobei die Grundlagen einer umweltbewussten Landwirtschaft übernommen wurden. Seit 2014 leitet Paul Garcin das Weingut, das er zunächst biologisch und dann biodynamisch bewirtschaftet. Zwischen Kontinuität und Neubeginn zeichnet sich eine neue Ära des Château Haut-Bergey ab.

Zitat des Winzers Paul: “Ein Grand Cru muss von der Kunst erzählen, die in seinem Terroir verborgen ist, und von den Menschen, die es gestalten”

Lebensmittelunternehmer: Château Haut-Bergey, 69 cours Gambeta, 33850 Leognan, FRANCE

UNSERE EMPFEHLUNGEN