Eine sehr seltene, wahnsinnig aufwendige, aber großartige und beeindruckende Art der Weinproduktion findet im Château Nodot statt. Hier werden alle Weine biodynamisch produziert und zeichnen sich durch sehr intensive und natürliche Aromen aus, die zusätzlich sehr verträglich sind.

Biodynamie bedeutet, die zahlreichen Bodenschätze und die Natur in den Wein einfließen zu lassen, um diese intensiven Aromen, die die Natur reflektieren, zu erhalten. Die Arbeit im Weinkeller spiegelt die gesamte harte Arbeit wider, die während eines Jahres auf den Weinbergen bereits stattgefunden hat.

Im Vordergrund steht die Ernte, die zur Weinbereitung in einen Behälter mit der neusten önologischen Technik gelassen wird. Die Zucht im Fass aus französichem Eichenholz ist der Schlüssel für ein gesundes Gleichgewicht zwischen Holz- und Fruchtnoten. Natürliche Weine, die nach dem biodynamischen Konzept hergestellt werden, werden ohne das Hinzufügen von tierischen Proteinen oder Pestiziden produziert. Sie können ebenfalls zur veganen Ernährungsweise herangezogen werden.

Musiktherapie, die für ihre wohlwollende Wirkung bei Menschen und Tieren bekannt ist, kann auch bei Pflanzen und Trauben sinnvoll eingesetzt werden –  insbesondere um sie gegen Krankheiten zu schützen, die die Rebstöcke angreifen und diese absterben lassen. Dank umfangreicher Recherchen eines Ingenieurs, der zusätzlich passionerter Musikliebhaber war, lässt Château Nodot nun mitten auf dem Weinberg morgens und abends musikalische Sequenzen laufen, die das Ziel haben, natürliche Abwehrkräfte zu stimulieren und die mikroskopische Schimmelbildung, die verantwortlich für Esca und Eutypiose sein kann, zu verhindern.

Die Qualität der Arbeit vom Château Nodot im Bereich der Biodynamie, sowohl auf den Weinbergen als auch in der Weinkellerei, wurden mit dem Zertifikat “Demeter” belohnt.